Der Planungsprozess

Lässt Menschen
mitgestalten.

Die Planung einer Straßenbahn über Städte- und Landesgrenzen hinweg ist eine besondere Aufgabe. Unsere Planer legen deshalb großen Wert auf einen offenen und transparenten Prozess.

Welche Schritte durchläuft die Planung?

Die Planung der CityBahn liegt in den Händen von Experten. Entlang eines vorgegebenen Prozesses erarbeiten die beauftragten Planungsbüros die beste Linienführung für die Region und beziehen bestehende Infrastrukturen wie die Mainzer Hauptwerkstatt oder die Aartalbahntrasse ein. Den Prozess halten wir dabei so transparent wie möglich: Neue Erkenntnisse stellen wir frühzeitig online und auf Infoveranstaltungen sowie in der DialogBox vor. Außerdem beziehen wir die Beteiligten mit ein: Die Anregungen von Bürgern, Politikern und Stakeholdern werden bei den Planungen berücksichtigt.

Für welchen Planungsabschnitt interessierst du dich?

Eine Kirche in Mainz

Mainz

Wiesbaden

Rheingau-Taunus-Kreis

Wo haben die Bürger mitgestaltet ...

Bei der Planung der CityBahn wurden Bürgerinnen, Bürger und Ortsbeiräte miteinbezogen. Zwischenergebnisse der Planung wurden immer wieder vorgestellt, diskutiert und angepasst – Beteiligte und Interessenvertreter der Stadtteile haben im Rahmen des Bürgerdialogs an unterschiedlichen Punkten der Linienführung Einfluss auf die Planung genommen.

Grafik, die eine mögliche Anbindung der CityBahn zeigt

Anbindung der Aartalstrecke


Die Varianten zur Anbindung der CityBahn an die Aartalstrecke stellen die Planer den Ortsbeiräten von Klarenthal und Dotzheim in der zweiten Jahreshälfte 2020 vor. Anschließend können sich die Bürger auf Infomessen über die Varianten informieren und ihre Ideen einbringen.

Mögliches CityBahn Streckennetz

Hochschule RheinMain


Auf Wunsch vieler Studierender sowie des Präsidenten der Hochschule RheinMain, Prof. Dr. Detlev Reymann, konnte eine zusätzliche Haltestelle in der Klarenthaler Straße/Ecke Kurt-Schumacher-Ring auf Höhe der Agentur für Arbeit fußläufig zur Hochschule vorgesehen werden.

Mögliches Streckennetz an der Ringkirche

Ringkirche


An der Ringkirche können die Planer auf Wunsch vieler Wiesbadener einen verkehrsberuhigten und begrünten Platz realisieren, der zum Verweilen einlädt und die Ringkirche wieder mit den umliegenden Quartieren verbindet.

Mögliches CityBahn Streckennetz in der Innenstadt

Wiesbaden Innenstadt

Auf InfoMessen und im OnlineDialog zeichnete sich eine klare Tendenz gegen die Variante Luisenstraße und für die Variante Rheinstraße ab. Die Planer kamen diesem Wunsch nach und planten die Line auf der Rheinstraße.

Mögliches Streckennetz der CityBahn

Biebrich

In Biebrich forderten Ortsbeirat und Bürger eine zentrale Anbindung des Stadtteils, weshalb die Vorschlagsvariante über die Kasteler Straße verworfen wurde. Die überarbeitete Linienführung verläuft über Rathenauplatz, Stettiner Straße und Straße der Republik bis zum Herzogsplatz.

Mögliches Streckennetz der CityBahn am Rheinufer

Rheinufer

Die Besucher der InfoMesse in Biebrich sprachen sich mehrheitlich gegen eine Linienführung über die Rathausstraße aus, begrüßten aber eine Weiterführung der Strecke bis ans Rheinufer. Deshalb führt die Linie über die Stettiner Straße bis an die Ecke Stettiner Straße / Adolf-Todt-Straße.

Mögliches CityBahn Streckennetz

Mainz


In Mainz gab es im Anschluss eine Reihe vertiefender Workshops mit Interessenvertretern und interessierten Bürgern. Als Ergebnis wurde die Linienführung über die Große Bleiche als Empfehlung an die Politik gegeben.

... und welche Dialogformate gibt es?

InfoTouren, OnlineDialog, Social Media – die Menschen in der Region bringen sich auf den unterschiedlichsten Wegen in den Planungsprozess ein, stellen Fragen und tauschen sich mit Planern und Verantwortlichen aus.

Das Wiesbadener Mobilitätsleitbild

Im Rahmen des Wiesbadener Mobilitätsleitbildprozesses haben Politiker, Fachleute und rund 80 Organisationen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen gemeinsam erarbeitet, wohin sich die Mobilität der Stadt in den kommenden 20 Jahren entwickeln soll. Umfassendes Expertenwissen zu Zukunftsthemen ist eingeflossen, neue Fachgutachten zu wichtigen Verkehrsfragen wurden beauftragt. Im Prozess wurden unterschiedliche Verkehrsmittel betrachtet sowie Eignung, Chancen und Risiken verglichen. Die systematische Prüfung der Verkehrsmittel ergab, dass ein Straßenbahnnetz die meisten Chancen für die Stadt Wiesbaden bieten und somit auch den größten Beitrag für eine Verbesserung der Verkehrssituation leisten kann. Das Mobilitätsleitbild steht am Ende dieser Seite zum Download bereit.

Projektleiter Kai Mumme und Thomas Canelada im OnlineDialog Live zum Planungsprozess

Video Vordergrund

Häufig gestellte Fragen zum Planungsprozess

Downloads zum Planungsprozess

Der Planungsprozess im Zeitstrahl

Das Mobilitätsleitbild der Landeshauptstadt Wiesbaden