Lärm- und Umweltschutz

Mit Einführung der CityBahn wird die Stickoxidbelastung in den Landeshauptstädten sinken. Die CityBahn fährt emissionsfrei. Zudem belegen Studien, dass viele Autofahrerinnen und Autofahrer dazu bereit sind, auf ein modernes und attraktives Straßenbahnsystem umzusteigen. Die im Dezember 2017 vorgelegte NKU für die CityBahn geht von rund 17.000 vermiedenen Personenfahrten im Pkw pro Tag aus. Das sind ca. 36 Millionen weniger Pkw-Kilometer pro Jahr und vermindert den Ausstoß um rund 4.500 Tonnen CO2 pro Jahr.

Das Thema Lärm und Erschütterungen bei Straßenbahnsystemen ist wichtig und wird bei der Bau- und Betriebsweise der CityBahn nachhaltig berücksichtigt, sodass Lärm- oder Erschütterungsprobleme minimiert und Grenzwerte nicht überschritten werden. Dabei fließen die Erfahrungen aus der Planung und Realisierung der Mainzelbahn in die aktuellen Planungen ein. Strenge Vorschriften gilt es auch beim Thema Stadtbäume einzuhalten. Wie bei jeder großen Infrastrukturmaßnahme lässt sich das Fällen von Stadtbäumen nicht überall vermeiden und vollständig ausschließen. Jedoch wird es für jeden gefällten Stadtbaum Ausgleichs- und Ersatzpflanzungen geben. Dabei wird jeder Baum ersetzt. Im weiteren Verlauf der Planung wird dieses sensible Thema mit den zuständigen Behörden und Fachämtern besprochen, um eine zukunftsfähige Lösung zu finden, die den hohen Wert des Stadtgrüns und der Lebensqualität Wiesbadens erhält.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen zum Thema "Lärm- und Umweltschutz". Bitte füllen Sie dazu das folgende Formular aus und klicken Sie auf "ABSENDEN":

 

Datenschutzbestimmungen