Straßenraum

Mit der CityBahn soll der Stadtraum neu aufgeteilt werden – auch zugunsten der Radfahrer. Die Tram soll wo immer möglich auf einer eigenen Fahrspur fahren, um Kollisionen zu vermeiden, den übrigen Verkehr nicht zu behindern und selbst leistungsfähiger zu sein. An wenigen sicherheitsrelevanten Stellen wie beispielsweise an Kindergärten oder Schulen wird die Strecke eingezäunt – der Großteil der Strecke wird jedoch ohne Zäune auskommen. Selbstverständlich berücksichtigen die Planer beim Bau der CityBahn auch die Interessen mobilitätseingeschränkter Menschen und planen barrierefreie Fußgängerüberwege mit ein. Auch für den Pkw-Verkehr wird die Querung des Gleisbetts an Kreuzungen sowie im Bereich von Einfahrten möglich sein. In welchem Umfang Parkraum verlegt werden muss, besprechen die Planer aktuell mit Behörden, Fachämtern und der Politik – danach wollen die Planer den Bürgerinnen und Bürgern einen ersten Konzeptentwurf zum Thema Parkplätze vorstellen, der im Rahmen der Entwurfsplanung ausgearbeitet wird.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen zum Thema "Straßenraum". Bitte füllen Sie dazu das folgende Formular aus und klicken Sie auf "ABSENDEN":

 

Datenschutzbestimmungen